En Guete!

Eigentlich wollte ich mir heute mal einen Flamkuchen gönnen. Tiefgefroren. 

Auf der Packung stand, man solle das Teil 10 Minuten auf einem Backblech antauen und den Ofen vorheizen. Gut, das ist schnell erledigt. Reicht, um noch schnell ein paar Mails zu beantworten. Ginger ist an ihrem Nachtmahl, also auch keine Gefahr. Seelig sind die Dämlichen. Als ich 10 Minuten später in die Küche komme, ist Gingers Futterplatz leer…..und der Flamkuchen auch. Will heissen, nur der Teigboden liegt, wie geraten, angetaut auf dem Backblech. Ach ja, etwas Spinat ist noch erkennbar, da grün. Der Käse ist weg – und wenn man der Käsestücklispur folgt, die aus der Küche führt, kommt man schnurstracks an Gingers Ruhestätte. Dort liegt sie, die «Ich-wars-nicht-Tante» und schleckt ihr Mäulchen. Vergiss es Kleine – der Käse klebt dir ja noch immer im Gesicht. Gibt’s halt eine Suppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.